Unsere Pilotreise war ein voller Erfolg!

Thailand Unsere Geschichten Reisetipps

Andrew Profile Pic Circle

Viele Steine wurden uns in den Weg gelegt, doch endlich fand unsere Pilotreise nach Thailand statt, die gleichzeitig auch die erste von Asiaventura organisierte Reise war! Was für ein Abenteuer!

Da ich während der Pilotreise dabei sein durfte und unsere Pioniere persönlich kennengelernt habe, freue ich mich sehr, meine Erlebnisse niederzuschreiben. Folgen Sie unserer Reise von Norden bis in den Süden Thailands, voll von unvergesslichen Erinnerungen und herzlichem Lächeln.

Badeurlaub am Anfang der Reise

Um die Einreisebedingungen für Thailand im März 2022 zu erfüllen, mussten unsere acht tapferen Kunden sieben Tage in Phuket im Hotel Cape Panwa verbringen, in einem, ehrlich gesagt, grandiosen Rahmen.

Keine Frage, ihre Woche war nicht einfach, denn sie mussten sich jeden Tag entscheiden, ob sie den Pool oder den Privatstrand der Anlage nutzen, sich sonnen oder die paradiesische Phuket erkunden wollten. Eine schwierige Entscheidung!

wa (1) (1) Photo from Vera Senapan

a4a07d2ac41018afd357a1aed8680a15

 

Ankunft in Bangkok

Am achten Tag konnte die eigentliche Reise, wie sie im Programm beschrieben ist, in Bangkok, der hektischen Hauptstadt Thailands, beginnen.

Gleich am ersten Abend erklommen wir das Banyan Tree Hotel, um die Bar zu erreichen, von der aus man einen Panoramablick auf hunderte von Wolkenkratzern hat, die über die ganze Megametropole verstreut sind. Die Freude auf die kommenden Tage steigt noch einmal an. 

image-png-Apr-25-2022-10-41-05-62-AM

Vertigo and New Moon Bar

 

Die nächsten beiden Tage waren anderen Attraktionen gewidmet: Tempel mit goldenen Dächern, Massagen, das Viertel Chinatown mit seinen Essensständen, lebhafte Märkte oder das Haus von Jim Thompson. Das alles via Boot oder dem Tuk-Tuk, die Haare im Wind!

 

image-png-Apr-25-2022-10-42-52-47-AM

 

Schauen Sie sich unsere Reisen an

image-png-Apr-25-2022-07-31-03-00-AM

 Von imposanten Bergen im Norden, durch mystische Regenwälder, über schwimmende Märkte
und glamouröse Tempelanlagen bis hin zu den weißen Stränden im Süden 

 

Lass uns die Welt sehen

Nach Bangkok war es an der Zeit, das ländliche Thailand zu erkunden. Erster Halt: Amphawa. Morgens kamen wir so nah wie möglich an den Zug heran, der sich durch den Mae Klong Markt schlängelte.

Am Abend organisierten unsere Gastgeber für diesen Tag eine Bootsfahrt, um das Lichtspiel der Glühwürmchen zu beobachten.

Am nächsten Tag, nach einem farbenfrohen und üppigen Frühstück im Gästehaus, machten wir uns auf den Weg nach Kanchanaburi, um die berühmte Brücke über den Khwai-Fluss und die sogenannte Todeseisenbahn zu entdecken.

 

Kanchanaburi Train

Nach einem Besuch des Museums, das den ergreifenden Leidensweg der Kriegsgefangenen erzählt, fuhren wir mit dem Zug zu einem der schönsten Aussichtspunkte der Region, bevor wir an unserem Hotel für die Nacht anlegten.

Ja, anlegen, denn in Kanchanaburi verbringen Sie die Nacht auf einem schwimmenden Hotel auf dem Fluss. Außerdem ist es von Wald umgeben und liegt in der Nähe eines Mon-Dorfes, in dem unser örtlicher Reiseleiter Ihnen gerne die Bräuche des Volkes erklärt.

Kanchanaburi floating hotel

Im Morgengrauen nimmt die Gruppe das Boot und dann einen Kleinbus, um in Richtung Ayutthaya zu fahen, der alten Hauptstadt, deren Tempel von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Hier entstanden unvergessliche Fotos, den wir haben uns als siamesische Adlige und Nobelfrauen verkleidet.  

IMG_0433

 

In den Norden

Am frühen Abend bestiegen wir einen Schlafwagen, der uns zu den Klängen der Eisenbahn von den zentralen Ebenen in die Rose des Nordens, die berühmte Stadt Chiang Mai, bringt.

54088 Night Train

Der Aufenthalt in Chiang Mai begann mit dem Aufstieg (für die Mutigsten) über die 300 Stufen des Wat Phrathat Doi Suthep, des buddhistischen Tempels, der den Dschungel und die Stadt überragt.

Am zweiten Tag erlebte die Gruppe einen unvergesslichen Tag an der Seite von Elefanten in einer ethischen und zukunftsweisenden Auffangstation.



Den letzten Tag in der Region Chiang Mai verbrachten wir mit dem Volk der Lisu. Die Lodge in der Nähe des Dorfes ist eine Oase des Friedens, die unter Berücksichtigung der traditionellen Holzarchitektur errichtet wurde.

Unsere Reise endete mit einem Besuch beim örtlichen Schamanen, einer erstaunlichen Persönlichkeit und einer Begegnung, die uns in Erinnerung bleiben wird.

Ein schöner Abschluss

Khao Sok ist ein Nationalpark im Süden des Landes, der trotz der Schönheit der Landschaft nicht überlaufen ist. Hier schliefen wir mitten im Dschungel in einem Baumhaus und wurden von den Geräuschen der Natur in den Schlaf gewiegt. Der nahegelegene Fluss wurde von uns per Bambusfloss erkundet. 

Der künstlich angelegte See von Cheow Lan ermöglicht es, sich dieser üppigen und guterhaltenen Natur zu nähern. Karstberge ragen aus dem Wasser und die Flora und Fauna ist schier endlos. Unser schwimmendes Hotel für die Nacht gab uns das Gefühl, allein auf der Welt zu sein.

Khao sok floating raft houses khaosok asiaventura AdobeStock_180456980

Nach einem kurzen und sehr interessanten Ausflug durch den Dschungel und dem Besuch einer Tropfsteinhöhle, sowie viel Schwimmen im See war es an der Zeit, einen letzten Blick auf die majestätische Bucht von Phang Nga zu werfen, bevor wir uns, nicht ohne Wehmut, auf den Rückweg nach Europa machten.

Normalerweise wird der Aufenthalt auf der Kokosnussinsel Koh Samui verlängert, aber aufgrund der, zu dem Reisezeitpunkt geltenden, Corona Regelungen mussten wir das Ende der Rundreise anpassen. Natürlich wurden unsere Kunden vor Beginn dieser erstaunlichen Reise informiert.

Wir hoffen, dass wir Sie bald in Thailand sehen und dass Sie die Chance ergreifen, mit uns zu reisen und all diese Erfahrungen zu genießen. Wenn Sie mehr über unsere Reise in das Land des Lächelns erfahren möchten, klicken Sie bitte hier, um unsere Reisedetails zu sehen.

Wir sehen uns bald in Südostasien! 

 

Schauen Sie sich unsere Reisen animage-png-Apr-25-2022-07-31-03-00-AM

 Von imposanten Bergen im Norden, durch mystische Regenwälder, über schwimmende Märkte
und glamouröse Tempelanlagen bis hin zu den weißen Stränden im Süden 

 

 

Klicken Sie hier um sich für unsere E-Mail Liste anzumelden
und immer die aktuellsten Nachrichten zu bekommen.
Profitieren Sie von unseren Frühbucherrabatten!

 

 

Andrew Profile Pic"Guten Tag! Mein Name ist Andrew und ich bin Ihr persönlicher Reisespezialist für Südostasien.
Ich freue mich darauf, Sie hier bei uns in Thailand begrüßen zu dürfen und verspreche Ihnen, dass Ihnen das Lächeln der Thais ebenfalls ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird."

Mit reiselustigen Grüßen aus Bangkok,
Andrew Greiner

service@asiaventura.de
+49 30 21 50 29 43

Einen Anruf vereinbaren

 

 

Kein Angebot mehr verpassen! Seien Sie der Erste und erhalten Sie exklusive Angebote, besondere Einladungen und Reiseinspirationen!